Evangelische Kirchengemeinde Gedern
Pfarrer > Berichte im Kreisanzeiger vom 27.09.2004

Berichte im Kreisanzeiger vom 27.09.2004

 

Seelsorger im Bundestag

 

Kreisanzeiger von 27.09.2004

 

Im Rahmen eines viertägigen Bildungsaufenthaltes in der Bundeshauptstadt Berlin informierte sich eine Delegation evangelischer Pfarrer aus dem Dekanat Schotten über die Asyl- und Zuwanderungspolitik der Bundesregierung. Im Reichstag stand hierzu Rüdiger Veit, der SPD-Bundestagsabgeordnete aus dem Wahlkreis Gießen-Vogelsbergkreis, den Theologen Rede und Antwort. Der ehemalige Gießener Landrat schilderte den Besuchern die konkrete Arbeit im Innenausschuss, vor allem den Gang der Zuwanderungsgesetzgebung und des Staatsbürgerschaftsrechts und die aktuelle Flüchtlingssituation durch den Zustrom illegaler Einwanderer aus den westafrikanischen Ländern. Er machte deutlich, dass die Frage der Zuwanderung eng mit einer Lösung von Krisen in solchen Gebieten verbunden sei. Lebhaft diskutierten darauf die zwölf Seelsorger um Dekan Wolfgang Keller mit Veit die Problematik des Kirchenasyls und die Möglichkeiten der Hilfestellung in entsprechenden Fällen durch Abgeordnete des Deutschen Bundestages. Danach hatte die Delegation Gelegenheit, das Reichstagsgebäude und das Paul-Löbe­Haus ein modernes Bürogebäude zwischen Reichstag und Bundeskanzleramt zu besichtigen, um Einblicke aus erster Hand zu gewinnen. Die Pfarrer diskutierten dabei mit dem Büroleiter Veits, Dr. Peter Stadler, über Hintergründe parlamentarischer Arbeit.

pd/Bild: privat

 

nach oben

zurück

 

KirchenvereinePfarrerKinderGemeindehausKirchePfarrbüro