Evangelische Kirchengemeinde Gedern
Pfarrer > Bericht vom 06.12.2010

Bericht vom 06.12.2010

 

 

Hallo liebe Leser,

ich wollte nur mitteilen, dass ich in Beirut gut angekommen bin. Es ist ein bisschen wie Nach-Hause-Kommen. Mein Cafe, in dem ich immer nach dem Mittagessen lese und einen starken Kaffee trinke steht noch und der late Mann, dem es gehört hat sich sehr gefreut mich wieder zu sehen und bei meinem lieben Friseur war ich auch schon. Beirut ist eine pulsierende Stadt wie eh und je, laut und liebenswert und mit dieser besonderen Spannung, die immer in dieser Stadt greifbar ist. Alles ist sehr angespannt, ob zwei Mitglieder der Hizbolla wegen des Attentats auf den ehemaligen Ministerpräsidenten durch das UN-Tribunal angeklagt werden und befürchten im Falle des Falles Unruhen.

 

Es gehen Gerüchte herum, dies könne am 11.12.2010 geschehen, aber Zeit ist hier relativ und Gerüchte gibt es in dieser Stadt genauso viele wie Menschen. Uns wäre freilich lieber, diese Anklage würde nach unserer Abreise bekannt werden. Hier ist man ohnehin überzeugt, dass weder Syrien noch Hizbolla dahinter stecken und entsprechend ewiger Verschwörungstheorien gibt man Israel die Schuld, wie immer. Ich werde sehen, was passiert und werde es machen wie die Menschen hier, die sich erst wirklich aufregen, wenn es passiert und nicht vorher. Sind ja alles Lebenskünstler hier, die gerne leben und feiern und der Meinung sind, für alles andere sei später immer noch Zeit.

 

Viele Grüsse
Kurt Johann

 

 

 

 

nach oben

zurück

KirchenvereinePfarrerKinderGemeindehausKirchePfarrbüro